Bassum -.-

Wir sind mit gefühlten 4 Stunden Verspätung in Bassum angekommen. Zum Schluss hatte ich auch noch einen Platten, aber über dieses Erlebnis der besonderen Art möchte ich nicht schreiben.
Total ausgemergelt sind wir auf der Suche nach essbarem, aber selbst der Dönermann am Bahnhof hat zu. Wenn wir verhungern sollten haben wenigstens die Ratten was zu essen.

Gute Nacht!