Kategorien
Canyon Aeroad Ratgeber

Canyon Aeroad 2020: Und täglich knarzt die Sattelstütze

Wir erinnern uns: Die lange Chronik der Probleme beim aktuellen Flaggschiff von Canyon begann bei der Sattelstütze. Nach Lenker und Kettenstrebe meldet sich diese wieder zurück, dieses Mal mit einem gewaltigen Knarzen.

Es ist, als hätte jemand in Koblenz per Fernbedienung ein Signal an sämtliche bisher ausgelieferte Aeroads geschickt – anders lässt sich nicht erklären, warum plötzlich sämtliche Besitzer*innen des teuren Aero-Renners mit dem gleichen Problem konfrontiert sind. Sowohl im WeightWeenies-Forum als auch hier auf Flowbiker nimmt die Welle der Beschwerden nicht ab. Plötzlich knarzt und knackt es aus dem Bereich der Sattelstütze. Auch ich gehöre leider zum Kreis der Betroffenen – und das, obwohl mein Rad erst im Winter komplett umgetauscht wurde und ich darauf gerade einmal 1.700 Kilometer seit März zurückgelegt habe.

Canyon möchte die betroffenen Räder erneut zurück

Diese Zahl um die 1.500 Kilometer scheint wie die magische Zahl in diesem neuen Aeroad-Dilemma zu sein. Andere Betroffene nennen ähnliche Distanzen, ab welchen das störende Geräusch begann. Einige haben sich direkt an Canyon gewand und auf eine schnelle Lösung des Problems gehofft. Doch der Radhersteller kennt nur seinen altbekannten Trick: Rad wieder einpacken und zurück nach Koblenz senden. Dort gibt es aber statt eines technischen Fixes anscheinend vor allem eins: Eine ordentliche Ladung Fett.

Das Geräusch einfach wegkleben

Wer einen anderen Weg als Canyon gehen will, kann sich an einem Trick bedienen, der sich in den Foren schnell verbreitete. Etwas Klebeband an der möglichst höchsten Stelle innerhalb der Sattelstütze bringt vorerst wieder Ruhe in das Rad. Einige Betroffene griffen zum etwas dickeren Gewebeband, ich hingegen probierte mich wie andere am klassischen Isolierband. Angebracht an der höchstmöglichen Stelle in der Sattelstütze soll es so dem trotz Fett entstehenden Kontakt zwischen Carbon und Carbon entgegenwirken und so das Knarzen verhindern. Das macht Sinn: Die neue Sattelstützen-Konstruktion beim 2020er-Aeroad klemmt am dünneren Teil, der die Sattelstütze ausfüllende Teil bleibt dort flexibel und soll so ja auch für mehr Komfort beim Fahren sorgen. Leider sorgt dieses Feature aber eben auch für viele störende Geräusche. Ein Faktor, der hier wahrscheinlich noch fördernd wirkt: Durch das neue Gummi an der Sattelstütze bleibt noch weniger Fett haften, der Großteil wird direkt beim Einbau des Sattels wieder abgeschabt.

Die temporäre (?) Lösung für das Problem: Etwas Isolierband an die besonders belastete Stelle der Sattelstütze kleben

Ich habe wieder meine Ruhe

Mein Test zeigt: Das Klebeband hilft tatsächlich – nach dem Einbau vor etwa 150 Kilometern ist das Rad wieder komplett ruhig, auch an Anstiegen. Kommentare hier auf Flowbiker und in den Foren berichten von ähnlichen Erfolgen, auch bei bereits deutlich mehr gefahrenen Kilometern. Das schön und gut, aber eine Sache bleibt: Sollte ein teures High-End Rad wie das Canyon Aeroad SLX am Ende mit einem Schnipsel Isolierband repariert werden müssen? Es bleibt zu hoffen, dass Canyon sich einerseits noch selbst zu diesem Problem äußert und andererseits für künftige Generationen des Aero-Renners eine Lösung findet. Das vor kurzem veröffentlichte Modell-Update kommt bisherigem Anschein nach mit der gleichen Konfiguration daher – es bleibt abzuwarten, ob sich auch die neuen Kund*innen am Knarzen erfreuen dürfen.

Update 23.06.2022

Auch nach 650 Kilometern: Dank Klebeband immer noch Ruhe.

32 Antworten auf „Canyon Aeroad 2020: Und täglich knarzt die Sattelstütze“

Hey Max! TiptopTipp. Ich bin Dir sehr dankbar über Deinen Beitrag. Ich war sau frustriert. Wartest ein Jahr auf Dein Rad und nach ein paar hundert Kilometer dann das anhaltende Konzert. Hab’s x-mal auseinander gebaut, gefettet, gewasweissich nicht alles. War sogar bei lokalen Canyon Partner. Es blieb. Dein Tipp scheint zu helfen. Erste Anmutung: Stille. Ein bisschen Komfortverlust ist mein Eindruck, stört mich aber nicht.
Mein Aufbau: unten am schmalen Teil der Sattelstütze „leicht“ mit Carbonpaste einreiben. Oben wo die Sattellstütze den Rahmen „verlässt“ (aber noch im Rahmen steckt) eine Lage elastisches Band (muss sehr dünn sein) und dann fett Fett. Läuft! Wie gesagt: Danke. Bin gespannt ob’s so bleibt.

Hallo, wollte das auch versuchen, allerdings hat mein erstes Band schonmal zu dick aufgetragen! Welches hast du denn verwendet?
Viele Grüße

Hallo Saskia, ich hab das ganz klassische Elektriker-Isolierband genommen, das meist 0,15 mm dick ist, also schon ziemlich dünn. Ich habe aber auch gehört, dass es je nach Rahmengröße unterschiedlich viel Spiel im Sitzrohr gibt, manche haben ja sogar dickes Gewebeband oder Anti-Kratz-Folie fürs Auto benutzt, das hätte bei mir auch nicht mehr gepasst. Welche Rahmenhöhe hast du denn? Dünner als das Isolierband sind wohl nur noch Malerkrepp oder Tesa.

Hallo Max,
Ok dann schau ich nochmal ob ich dünneres isolierband finde, denke Malerkrepp wird nicht halten. Habe Rahmengröße XS.
Bin echt super frustriert über das Problem!

Habe vorletzten Samstag mein Aeroad CF SL bekommen..zuerst war es nur die falsch eingestellte Schaltung,..nachdem dies behoben war, registrierte man die Sattelstütze und der Canyon Service Partner meinte, dass man das Rad nach Koblenz schicken sollte. Wäre das typische Problem mit dem Inlay.
Zum Glück hab ich am Wochenende gegooglt und hier den nützlichen Beitrag gefunden. Gestern Gewebeband gekauft und heute sofort ausprobiert. Nach 50km bisher kein Ton mehr!☺️🥳
Scheint also ein gutes Mittel zu sein! Vielen Dank!
Simon

Bei mir ein ähnliches Problem. Nagelneues Aeroad CFR EPS. L. Unglaubliches Knacken eindeutig von der Sattelstütze. Neu gefettet, nur kurz gut/besser. Dann um so schlimmer! Stütze 1 cm weiter reingesteckt. Knacken sofort komplett weg. Habe die Stütze vorher am obersten Anschlag gefahren (max). Gegenprobe mit dem Aeroad/der Stütze meiner Freundin (S) gemacht, genau so. Beide 2022er nagelneu!
Nun unter Androhung eine Rückgabe, bin noch innerhalb von 30 Tagen, nach einer längeren Sattelstütze bei Canyon nachgefragt, die normale ist für mich ohnehin grenzwertig kurz, bin gespannt wann und wie die Rückmeldung geben. Es sei beim spezialisierten Service Team.
Viele Grüße, Christoff

Habe mein Bike im März bekommen. Nach 300km so mitte April begann das Knarzen. Kontakt mit Canyon aufgenommen. Kundenservice verhielt sich neutral und nach 6 Wochen hin und her mit eigenen Versuchen das Knarzen zu beseitigen sollte ich mein Bike zurück schicken. Habe die Option genutzt mein Bike bei Bike Service in Bingen abzugeben. Das würde schneller gehen. Die konnten mir aber leider nicht helfen. Dort steht es jetzt seit 3 Wochen und wartet darauf von Canyon abgeholt zu werden.
Letzten Kontakt hatte ich mit dem Worhshop in Koblenz.
Deren Version lautet: Es kommt bei einem sehr kleinen Prozentsatz der Aeroads zu diesem Knarzen. Jedoch haben wir bereits eine Lösung für das Vorgehen entwickelt.
Du bekommst ein neues Insert in das Sattelrohr eingepasst. Dies sollte das Knarzen dauerhaft beseitigen.
Was verstehen die unter kleiner Prozentsatz.
Da wartet man 15 Monate auf sein Rad, das man es kaufen kann, und dann dies.
Ein 50€ Gutschein bekam ich als Entschädigung. Traurig stimmt mich die schon zu lange Abwicklungsphase, und das nicht offen und ehrlich von Canyon Seite her kommuniziert wird.
Gruß Uwe

Bei mir hat die Stütze schon direkt nach dem Auspacken geknarzt…ich war auch in Bingen und der Tenor war der gleiche. Hab dann aber hier gelesen, dass man sich auch selbst helfen kann. Klar,..bei 5000€ aufwärts sollte man erwarten, dass das Rad keine Probleme macht. Aber hab ich auch keine Lust, direkt nach Erhalt wieder einzuschicken, ein neues Insert, Rad zu bekommen und am Ende doch wieder die Probleme zu haben…habe einfach den höchsten inneren Punkt abgemessen und mit Gewebeband aus dem Baumarkt abgeklebt. Danach war sofort Ruhe und nach circa 150 km noch immer alles top. Werde nach meinem Urlaub weiter km machen und berichten.
Gruß Simon

Ich habe zwar kein Aeroad aber habe mit dem gedanken gespielt mir eins zu kaufen… hatte 😂😂😂
Habe ein Inflite von 2018, welches 4 mal bei canyon war und ein exceed 2020, welches 2 mal da war…. der service wird von tag zu tag schlechter… würde ich in koblenz wohnen hätte ich denen vor die tür geschissen…
habe damals nach nem
rahmenbruch 3
monate auf mein rad gewartet… und diese service partner sind ja nicht besser…
mein nächstes rad wird eins vom händler… hilft ja nix. keine lust auf dieses gehampel.
und die neuen canyon räder kommen mittlerweile an… da ist weder die schaltung eingestellt noch sonst was. die kontrollieren die räder da garnicht mehr vor auslieferung…

Hallo,
Ich habe nachdem ich die neue Stütze bekommen habe festgestellt das sehr viel Spiel in der Klemmung war. Man konnte die Stütze sichtbar nach vorne und hinten bewegen. Habe Canyon angeschrieben weil ich mir dachte das kann auf die Dauer für den Rahmen oder die Stütze nicht gut sein. Canyon sagte natürlich was von Carbon und Felex und keine Sorgen machen.
Nun ist die Stütze bei mir auch wie wahnsinnig am Knarren gewesen, habe die Tipps hier im Netz gelesen und wollte gestern auch Isolierband drum kleben. Doch oh Schreck was ist ? Meiner Meinung nach hat sich durch die ständige Flexerei der Stütze der Klemmbolzen in die Stütze gedrückt. Angezogen habe ich sie immer mit max. 3,5 Nm.
Bin nun mal gespannt was Canyon dazu sagt …
Ist bei einem von euch auch eine Stütze kaputt gegangen ?

Update: Das Knarzen war zwar erst weg, wenn die Stütze weiter im Sattelrohr steckt, kam aber leider wieder! Und wird immer mehr. Inzwischen Antwort Canyon: „Es gibt keine längere Stütze, Rad nach Koblenz einschicken.“ Mitten im Sommer und vor meinem Urlaub. Ärgerlich 😡!!! Hab noch 1 Woche Zeit zu überlegen, ob ich es nicht lieber gleich ganz zurückgebe. Oder Klebeband? Bei einem Fahrrad für 10.000 €? Ansonsten ist das Rad ja wirklich top…

Hallo Stefan,
ja, das klingt stark nach der Sattelstütze. Da der Rahmen wie ein Resonanzkörper wirkt, klingt es manchmal so, als würde es ganz woanders oder eben vom ganzen Rad aus knarzen. Probier es mal mit dem Klebeband aus!
Liebe Grüße
Max

Hallo
Klingt genau wie bei mir….
Klebeband (bei mir musste es ganz dünn sein) und zusätzlich das Youtube Video von Canyon
https://youtu.be/Tm8CHItqUqY
zu befolgen hat mein knarzen dauerhaft entfernt, hab jetzt schon mehrere 100 km ohne seither…
Viel Erfolg!

Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Hilfe! Das gute 3M Isolierband verrichtet seinen Dienst, das Fahrrad schnurrt wieder wie ein Kätzchen.
Ich hatte aber kein normales Fett da, deswegen ist auf dem Isolierband einfach etwas Carbon Schmiermittel.

LG
Stefan

ich wäre mit Carbonpaste an der Sattelstütze sehr vorsichtig. Nicht umsonst liegt der Sattelstütze ein Warnhinweise bei, dass Carbonpaste nur im Bereich der Klemmschraube verwendet werden darf. Ansonsten ist ein gewöhnliches 0815 Fett zu verwenden.

Das Knarzen fing bei meinem Aeroad CFR nach 3.000 km an und zwar beim Bergfahren. Die Sattelstütze SP0047 hat Abriebspuren oben am Kontakt mit dem Rahmen und dadurch entsteht das Knarzen, weil das Material nun etwas „Spiel“ hat. Trockenschmiermittel hatte nur kurz Abhilfe geschaffen. Canyon hat sofort eine neue Sattelstütze und Schraube geliefert. Ich werden hören, ob das Problem nun gelöst ist. Es könnte auch sein, dass bereits die Kontaktstellen im Rahmen ebenso abgerieben sind.
Für ein Aeroad CFR mit 9.000 Euro KP meines Erachtens dann nicht mehr akzeptabel.

Klebeband half tatsächlich am besten! Originalton Canyon „kommt in wenigen % der Aeroads vor“, ich müsse einschicken, da Spezialwerkzeug nötig, das könne ich nicht selbst machen. Mailantworten des technischen Service von Canyon dauerten immer eine Woche, zuletzt keine Antwort mehr auf die Frage wie lange die Reparatur dauert. Dann streikte auch noch die Campa super record eps Schaltung. Hab das Rad zurück gegeben. Schade.

hallo.

ich hatte bis heute genau dasselbe problem mit der sattelstütze am 2022er aeroad cf sl 8. bin wochenlang verzweifelt gewesen, weil nichts konkretes im netzt stand. ich hatte zuvor von vielen gehört, dass die vorgängermodelle probleme mit der sattelstütze haben. das es aber nun auch bei dem neuen 22er modell vorkommt macht mich echt nachdenklich. wieso bekommt canyon das nicht hin? beim support wurde mir geschrieben, dass das problem bekannt sei und es sich dabei um den sattel handelt der diese geräusche beim pedalieren hervorruft. canyon schickt mir einen neuen sattel (anderes modell) zu. lieferdatum ende oktober 2022.

also habe ich mich vorerst selber auf die suche des knarzen gemacht. im priv. rennradgeschäft wurde a) auf den sattel getippt oder b) sattelklemme. bei canyon eine neue sattelklemme (GP0224-02) bestellt. diese passt, aber die außenhülsen passen nicht und der sattel hatte nach dem befestigen ca. 1-2mm horizontales spiel. also habe ich die alten außenhüllen der sattelklemme benutzt – passt. das knarzen blieb aber. ein bekannter aus dem radrennsport hatte an seinem älteren aero-modell auch das problem. sein tipp: sattelstütze raus, säubern, carbonpaste komplett dran, einsetzen. half nix. sie sattelstütze ist nun durch die carbonpaste etwas zerkratzt – ärgerlich.

nun habe ich heute den tipp mit dem isolierklebeband gemacht. das erbenis nach 70km – stille! kein mucks mehr. das fahren macht nun mega spaß. wahnsinn! ich hoffe es bleibt ruhig. möchte ungern das rad verpacken und zu canyon senden, was mir angeboten worden ist.
wieso bekommt canyon das nicht hin und verkauft dennoch die räder mit dem fehler? es reicht doch aus wenn sie den betroffenen kunden eine art hülse für das sattelrohr zukommen lässt damit das gefixt ist?

vielen dank für den tipp mit dem isolierklebeband!

Hi, ich habe auch ein nagelneues CF SL8. Und knarzt seit Beginn höllisch! Tipp mit Isolierung ausprobiert, R U H E.
Canyon das Problem gemeldet. Die wollen das Rad, um ein neues Inlet zu montieren. Vom Isolierung raten sie natürlich ab. Es könnten Schäden am Rahmen entstehen. Hm, habt ihr ne Idee 💡 Welche? Ich kann mir das nicht wirklich vorstellen. Danke für Infos.

Wer will schon seinen Kunden erzählen müssen, dass sie die Sattelstütze vor dem Radeln abkleben müssen??
Sollte es bei mir nochmal zum knarzen kommen, werde ich die Stütze neu abkleben. Danach eben nochmal. Denke, das Band kann sich abnutzen, aber am Rahmen…

Hallo Simon, das denke ich auch, das nur das Klebeband drunter leidet. Der Rahmen muss ja auch mit dem Druck der Belastung(im Sitzen) klar kommen.
Danke für dein Beitrag.

Ich nutze diesen Bericht mal um von meinen Erfahrungen mit meinem Canyon Endurace CF SL zu berichten. Ja richtig anderer Rahmen, andere Sattelstütze aber ähnlich tief ansetzende Klemmung. Ich hatte nach einem Jahr ähnliche Knarzgeräusche wie hier beschrieben, wenn auch nicht so stark. Das Problem ist im Prinzip dasselbe: Durch die tiefe Klemmung arbeitet die Stütze viel zu sehr im Rahmen, verschleißt zu stark und erzeugt schließlich Geräusche. Habe tatsächlich 3! verschiedene Stützen ausprobiert (2x Carbon, 1x Alu) Beide Carbonstützen zeigen nach kurzer Benutzung teils erhebliche Verschleißspuren (Schönwetterrad, Fahrergewicht 70 kg)
Meine aktuelle Lösung: Ich habe hinten auf die Stütze auf die Verschleißstelle eine Lackschutzfolie (3x4cm) geklebt, damit lässt sich die Stütze mit etwas Druck noch problemlos einschieben. Ergebnis: Die Geräusche sind weg!
In meinen Augen ist de von Canyon verwendete Klemmung eine totale Fehlkonstruktion, die auf Dauer auch sicherheitsrelevant werden kann! Ist mir ein Rätsel, dass es noch nicht zu weiteren Rückrufaktionen gekommen ist…

Hallo, gehöre ebenfalls zu den betroffenen „wenigen Prozent“ ;) Dank der hier genannten Kniffe bin ich seit 200km wieder geräuschfrei unterwegs. Vielen herzlichen Dank an alle hier Beitragenden! Canyon habe ich eine Beschwerde übermittelt. Gehe aber davon aus, dass diese ohne Ergebnis bleibt.

Hallo Zusammen,
ich bin kein Canyon Fahrer da ich keine lust hatte auf die Wartezeit Monate auf ein Rad zu warten.
Ich hätte gern eins gehabt.
Dann dieses Problem mit der Sattelstütze hat mich ganz davon abgebracht eins zukaufen.
Aber ehrlich wo ist das Problem Canyon muss nur eine M3 Madenschraube etwas unter Gummimanschette anbringen um so den benötigten Gegendruck zu erzeugen damit dort kein Spiel entsteht.

Hallo Max, vielen dank für den Tipp mit dem Klebeband. Hilft super. Hab das neue Aeroad CF SLX. Seit dem Klebeband ein stiller Traum. Canyon hat mir nach langem hin und her angeboten das ich das Bike zurück schicken kann um irgendwas neues an der Sattelstütze zu verändern. Dauert aber mindestens 4 Wochen?? Um wahrscheinlich auch nur sowas ähnliches wie Klebeband drum zu machen?? Fahr erst die Saison fertig und warte mal ab was passiert. Danke nochmal für den MEGA TIPP:-)

Hallo Christina, hallo Max,

auch ich habe das neue Aeroad CF SLX 8 Disc eTap, und nach nur 300 Km war es unerträglich dieses Knarzen. Meine Angst eines erneuten Rahmenbruchs (Ultimate CF SLX 8 LTD I) stiegt schlagartig an.
Nach dem ich nun die Sattelstütze mit Tape optimiert habe und diese stramm im Rahmen sitzt, ist alles wie NEU! Danke Max für den einfachen aber hilfreichen Hinweis.
Jetzt habe ich aber noch eine Frage bzgl. dem Aeroad in S oder XS.
Welche Laufrad Kombinationen sind bei diesen Größen standard?
Freue mich auf eure Rückantwort.
Gruß Ralf

Hallo Ralf,
also ich fahre 2xs habe vorne 50mm und hinten 62mm. Ist auch bei s so. Ist erstaunlich Windstabil.
Lg Christina

Hallo Christina,
vielen Dank für Deine schnelle Rückinfo.
Ich habe S und bei mir ist das auch so. Habe aber gedacht, dass dies ein Fehler von Canyon sein könnte. (Lief nicht alles so perfekt nach meinem Rahmenbruch)
Aber dann ich ich mich beruhigen und die Fahrten mit dem Aeroad genießen.
Danke für Deine Unterstützung.
Gruß Ralf

Hallo Radsportfreunde,
auch ich fahre ein Aeroad SLX 8 DI . Vom ersten Tag hatte auch ich die beschriebenen Geräusche. Canyon versprach sich zu melden.Leider bisher keine Rückmeldung.
Ich werde auch das Band an der Sattelstütze kleben und mal schauen.
Bei einem Rad für 6500,00 Euro ????????????

Heute das erste Mal das Knarzen nach rund 350 Km gehabt (Aeroad CFR); tritt nur auf, wenn ich pedaliere und auf dem Sattel sitze, also kein defektes Innenlager. Werde es mal mit dem Tape versuchen und hoffen, dass es hilft. Wenn nicht, melde ich mich bei Canyon wegen Gewährleistung. Das Aeroad selbst macht aber viel Spaß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.