Kategorien
Max

Ein Citybike für Berlin

Noch vor Detmolder Kulisse: Mein "neues" altes Enik

Um für die Großstadt bestens gerüstet zu sein, darf ein Cityrad nicht fehlen. Da ich eh noch mein Enik (war mein zweites Rennrad, aber bereits gebraucht gekauft) im Keller stehen hatte, und mein Vater sich ebenfalls aus seinem alten Rennrad ein Cityrad gebastelt hatte, machten wir uns auch an das Enik und verwandelten es. Ein neuer, schmaler Lenker, „normale“ Bremsgriffe mit Schalthebeln am Lenker, Schwalbe Marathon-Reifen und Standard-Pedale (in diesem Fall die von meinem Focus Whistler, dass ja dafür die Click-Pedale erhalten hat). Zusätzlich noch abnehmbare Schutzbleche für nasse Tage sowie Halterungen für LED-Licht – fertig ist das Mondgesicht äh Citybike!

Im Hintergrund Papas Citybike mit einem stylischen Brooks-Sattel

Es macht wirklich Spaß damit durch die „City zu cruisen“, es ist schnell wie ein Rennrad, und doch zivil. Perfekt also für abendliche Runden durch die Stadt. Ich freue mich jetzt schon, damit durch Berlin zu düsen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.