Kategorien
Bergtraining in Berlin

Bergtraining in Berlin: Die Berliner Hochalpenstraße

Weite Ausblicke und steile Abhänge direkt neben dem Weg. Direkt an der Stadtgrenze in Rudow wartet der Dörferblick darauf, mit dem Rad erklommen zu werden.

Die Suche nach Anstiegen in und um Berlin lässt mich nicht los. Eine Erhebung kam mir erst kürzlich wieder ins Gedächtnis: Der Dörferblick, mit 86 m immerhin Platz 15 der höchsten Erhebungen Berlins und genau wie viele andere in der Rangliste künstlich erst durch die Aufschüttung von Trümmern, später von Müll entstanden. Und wie ich jetzt feststellen konnte: Sogar ganz gut mit dem Rad befahrbar.

Gleich zwei Varianten bieten sich dem geneigten Radsportler bei der Auffahrt auf den Dörferblick. Biegt man hinter den Gittern am Parkplatz links ab, folgt eine mit 500 Metern Länge und im Schnitt 6,7 Prozent Steigung etwas steilere und kürzere Auffahrt. Fährt man geradeaus, nimmt man ein paar Kurven mehr mit und fährt auf 1.100 Metern und im Schnitt nur 3,6 Prozent bis zum Gipfel.

Beiden Varianten gemein ist, dass 36 vertikale Meter zurückgelegt werden und dass das steilste Stück kurz vor dem Gipfel wartet: Dann zeigt der Radcomputer immerhin 9 % Steigung an. Sowohl höhenmeter- als auch steigungstechnisch geht in Berlin natürlich mehr, aber dafür ist der Dörferblick ganz gut auf eine Trainingsrunde im Süden zwischen BER und Blankenfelde integrierbar.

3D-Höhenprofil des kurzen Anstiegs
3D-Höhenprofil des langen Anstiegs

Die Aufstiege sind durchgehend gut gepflastert, einen etwas größeren Abstrich gibt’s für die teilweise tiefen und damit nervigen Regenrinnen, die quer zum Weg laufen. Einige davon sind recht flach und stören kaum, andere werden vor allem bei der Abfahrt zum Gegner. Hier kann entsprechend direkt der Bunny-hop geübt werden.

Was sich auf jeden Fall lohnt: Der Ausblick in alle Richtungen. Während man von den anderen Aufstiegen in Berlin kaum etwas außer Bäumen sieht, reicht der Blick vom Dörferblick eben nicht nur bis zu den nächsten Dörfern, sondern über ganz Berlin und in die andere Richtung bis in den hohen Fläming. Und auch der Anstieg ist bereits spannend: Da geht’s neben dem Weg plötzlich steil hinab. Wo in Berlin hat man das schon?

Dörferblick kurzDörferblick lang
Durchschnittliche Steigung6,7 %3,6 %
Maximale Steigung9,0 %9,0 %
Länge500 m1.100 m
Höhenmeter3636
StreckeKomootKomoot
Nach Süden kann man über den BER und einige Brandenburger Dörfer hinweg bis in den hohen Fläming gucken
Mehr Anstiege in Berlin und Umgebung findest du in der Kategorie Bergtraining in Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.