Kategorien
Philipp

Mit dem Bergfahrrad zur Velmerstot

Auf mein Rennrad hatte ich keine Lust, es war mir zu dreckig. Es mag Paradox klingen, aber deswegen wählte ich das MTB. Nur um es im Wald ein wenig dreckiger zu machen.

Mich zog es an den Externsteinen vorbei zur B1, wo ich bisher noch nie war. Und so verfuhr ich mich. Zumindest glaubte ich, mich verfahren zu haben. Ich unterquerte die B1 am nächsten Parkplatz und fuhr auf dem Bergkamm parallel zur Altenbekener Straße nach Veldrom. An der Kattenmühle erwartete mich das nächste „Abenteuer“, als ich versuchte auf direktem Weg zum Aussichtsturm zu fahren. Anfangs recht steil, aber fahrbar, wurde die Piste immer verwurzelter und ausgewaschener. Als mir dann ein Downhiller entgegen kam, stieg ich ab und trug mein Rad ca 500m steil nach oben.

Trotzdem hat es sich gelohnt: vor dem Aussichtsturm legte ich mich ein wenig hin und döste ziemlich lange vor mich hin. Es gab schließlich nichts, was mich stören konnte.

Beim nächsten mal werde ich jedoch meine Touren in den Wald besser planen ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.