Kategorien
Philipp

Motivation?

Lange Zeit hatte ich wenig Motivation mich aufs Rennrad zu setzen. Das mag vor allem an den Hermann-Trainings gelegen haben. Doch trotzdem zieht es mich irgendwann wieder aufs Rennrad. Am heutigen Pfingstmontag verbrachte ich wunderbare Stunden auf dem Sattel. Mich verschlug es zuerst nach Eschenbruch und danach noch ins Leopoldstal. Dort wurde es zunehmend immer dunkler. Teilweise hatte ich das Gefühl, dass es Nacht wird, wie man auf den Fotos ganz gut erkennen kann. Dunkle Wolken mit Blauem Himmel und trotzdem dunkel.

Aller Dunkelheit zum Trotze machte ich noch einen Abstecher über Pömbsen, da ich mittlerweile so im „flow“ war. Die Luft war Kalt, der Himmel dunkel, aber ich fühlte mich wohl. Die meiste Zeit hatte ich komischer Weise Rückenwind, ich fuhr und fuhr einfach vor mich hin. Oder es lag an meinen Beinen, da sich die Gräser am Straßenrand nicht im Wind bewegten. Hmm, ich weiß es nicht.

Unterm Strich war das heute eine sehr erfüllende Tour, so dass ich gleich gut schlafen werde. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.